Die Galerie

Nächste Ausstellung: “Zeichen” - Klasse der Kunsthochschule Kassel
Vernissage: 21.2.2014 um 19.00 Uhr
Neben einer Einführung von Johanna Wurz finden auch Führungen durch die Räumlichkeiten statt, jeweils um 20:00 und 21:00 Uhr.
Ausstellungsdauer: 22.02. bis 13.03.2014
Öffnungszeiten: Di. und Do. 16.00 bis 19.30 Uhr und auf Verabredung

presse_2.JPG

Yun Nam, o.T. (aus der Serie “Nach William Henry Fox Talbot), Schablithographie auf Büttenpapier, 2013, 18 x 10 cm

Eine Fachklasse setzt Zeichen

In der Galerie Rasch und der Galerie Petschelt findet ab dem 21. Februar ein breiter Diskurs statt – zwischen Originalgrafik, Zeichnung, Fotografie und Malerei.

„Zeichen“ als visuelle Spur, ob bildlich oder schriftlich, zeigen Kunststudenten der Kunsthochschule Kassel in ihrer gleichnamigen Ausstellung. So wird der Begriff nicht eng gefasst, sondern im Gegenteil befragt: Sind Zeichnen immer intentional und lesbar, sind sie konkret oder abstrakt? Was bedeutet es, wenn etwas oder jemand gezeichnet ist?
Die Klasse Freie Grafik der Kunsthochschule Kassel besteht aus Originalgrafik-Werkstätten der Serigrafie, Lithografie und der Radierung, als auch einem Atelier. Durch die von diesen Werkstätten gestellten, vielfältigen Möglichkeiten entwickeln sich künstlerische Prozesse und Arbeiten, die vor Allem von Diversität zeugen.
Mit den verschiedenen Mitteln der Grafik eruieren die Studenten also, welchen Platz das Zeichenhafte hat in einer Welt der Technik und des Konformismus, aber auch des Individualschicksals und der Ungewissheit.

Galerie Rasch
Frankfurter Str. 72
D-34121 Kassel
0049 (0) 176 – 61197425
galerie.rasch@gmail.com
www.galerie-rasch.de

Galerie Ulrike Petschelt
Frankfurter Straße 62
D-34121 Kassel
049 (0)160 97 5000 51
info@ulrike-petschelt.de
www.ulrike-petschelt.de

img_0016-klein.jpg

25322.jpg

Ansichten der Ausstellung: Nicolas Prache, Coincidentia Oppositorum - Zusammenfall der Gegensätze”, April/Mai 2013